Samstag, 3. Juni 2017

Waffeln mit Holunderblüten


In unserem Garten sind die Holunderblüten
irgendwie langsamer. 
Sie beginnen gerade erst so langsam zu blühen.
Immerhin konnte ich heute fünf Dolden ernten.
Für das Rezept von Sabine (klick drauf) 
für Holunderblüten-Waffeln reicht das zum Glück.


So haben wir heute Waffelteig mit 
Holundersirup und Holunderblüten hergestellt
und mit frischen Erdbeeren und
Puderzucker genießen dürfen.
Ich habe ein bisschen mehr Dolden 
als im Rezept genannt reingeschnippelt.


Ihr müsst Euch unbedingt 
den Post von Sabine anschauen.
Ich finde es so schön, 
wie sie die Waffeln fotografiert hat.
Ich werde nie ein Foodblogger.
Bei uns steht dann doch das 
Essen zu sehr im Vordergrund :-))


Ganz liebe Grüße
Melanie

Kommentare:

  1. Klingt nach einer ganz sommerlich tollen Idee, liebe Melanie!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,
    wenn ich Glück habe, kann ich vielleicht noch 5 Dolden ernten. Der Rest ist hier schon komplett verblüht... Leider hab ich es in diesem Jahr nur zu Holunderblüten-Sirup geschafft...
    Wenn ich deine schönen Bilder so anschaue, bekomme ich gerade wieder richtig Lust auf Waffeln... werde gleich mal im Garten nachschauen, wie viele Blüten ich noch ernten kann...

    Herzlichen Dank für deine lieben Worte. 😘
    Viele Grüße und einen schönen Abend,
    Sabine

    P.S. Falls du den Königssohn siehst, kannst du ihn bitte zu mir weiterschicken... die Hecken sind schon wieder soooo hoch! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh, wie lecker! Ich liebe Erdbeeren und Holunder. ...und gegen Waffeln hätte ich jetzt grad' auch nichts einzuwenden ;-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!